Siamkater Pauly | Paulys Grab | Zickige Noisy | Grab von Kater Rocky (extern)

Kater Pauly

Kater Pauly, auf St.Pauli-Decke liegend (14 KB) Pauly ist eigentlich nur ein Kater aus dem Tierheim. Eigentlich also nichts besonderes.
Aber Pauly ist dennoch etwas ganz besonderes. Er hat ein paar ganz besondere Eigenheiten.

Zunächst einmal ist er ein Siamkater. Das ist eigentlich ja auch nichts besonderes. Aber er ist zudem noch ein Braun-Weißer Siamkater. Das ist schon was besonderes, jedenfalls für mich :-) Die Züchter bezeichnen so ein Farbmuster wohl als seal-point.

Wie schon geschrieben, Pauly ist aus dem Tierheim.
Es kam für mich nie in Frage, einen Kater mit Stammbaum zum Angeben (Schau Dir mal meinen Siamkater an, der stammt direkt vom 'Prinz von der Hohen Eiche' ab...) zu besorgen, als ich mir Pauly schnappte. Es sollte von Anfang an ein Kater aus dem Tierheim sein. Gibt ja schon genügend Katzen, da muss man nicht noch diese Züchter unterstützen, die letztenendes eh nur auf Ihren eigenen Wohlstand aus sind- und nicht auf das Wohl der Tiere.
Sonst würden sie durch ihre Neuzüchterei nach irgendwelchen vom Menschen festgelegten Normen nicht noch mehr Katzen heranzüchten, obwohl es eigentlich schon mehr als genug Katzen gibt.
Würden sie nicht nur für so viel Geld abgeben, sondern würden allenfalls einen mehr symbolischen Betrag verlangen, wie das in den Tierheimen der Fall ist.

Pauly ist echt was besonderes

Insbesondere, was seinen Toilettengang angeht. Er sucht zum Pinkeln nicht seine Katzentoilette auf. Nee, das ist ja auch viel zu langweilig und zu ordinär, machen schließlich alle Katzen... und Pauly ist ja was besonderes.
Das bedeutet nun natürlich nicht, dass er überall, nur nicht auf Toilette, pinkeln würde. Nein, ganz und gar nicht. Eigentlich pinkelt er nur in die Toilette. Allerdings nicht in seine, sondern ausschließlich in meine...

Wie man seiner Katze das Aufs Menschenklo gehen beibringen kann, beschreibt die englische How train your cat to go to humans toilett-FAQ- und es ist ja irgendwie nicht zu glauben, aber es funktioniert tatsächlich ;o)
Pauly pinkelt wie selbstverständlich in die Menschentoilette... Schön wäre es nun natürlich, wenn er da auch noch rein scheißen würde, aber dazu könnte ich ihn bisher noch nicht überreden...
Zumindest sieht es zu köstlich auch, wenn Pauly auf die Toilettenbrille springt, dann vorsichtig balancierend darauf dreht, dann das Hinterteil senkt, und schließlich zielsicher lospullert. ;-)

Wer jetzt meint, so etwas sei unhygienisch- nunja, der soll das ruhig auch weiterhin denken, aber es sei dennoch darauf hingewiesen, dass Katzen nun einmal sehr reinliche Tiere sind, und daher schon in ihrem eigenem Interesse darauf achten, dass sie ihre Toilette sauber halten (und das er mich dadurch ganz gut erzogen hat, das in seinem Sinne zu erledigen, sei mal verschwiegen...).
Naja, und das zielen scheint einer Katze jedenfalls wesentlich besser zu gelingen als so manchem Menschen... Das er mir damit auch das regelmäßige Schleppen der schweren Katzenstreu erspart, ist da nur ein angenehmer Nebeneffekt... So ein 20-Liter Beutel reicht dann auch gerne mal ein bis zwei Monate...

Außerdem ist Pauly megaschmusig. Eigentlich bräuchte ich im Winter nicht zu heizen, denn Pauly wärmt mich eigentlich immer und überall auf. Sitze ich am Rechner, sitzt Pauly auf meinem Schoß und tippert mit seinen Pfötchen hin und wieder mal mit, telefoniere ich, setzt er sich mir wie ein Vogel auf dem Kopf- allerdings falsch herum.
Dann wedelt mir immer so ein Fellbujkhlu (pft, spuck)- äh, so ein Fellbuschel vorm Gesicht rum. Und jetzt, wo ich das hier schreibe, schön bequem hingesetzt, mit Tastatur auf den Beinen, beschließt er, dass es sehr bequem sein könnte, wenn er sich zwischen Gesicht und Tastatur auf diesen schönen weichen Bauch legt... sprich: Eigentlich wird man dieses Biest nie so richtig los :o))

Achja, mehr über Katzen findest Du vermutlich in der FAQ der Newsgroup de.rec.tiere.katzen.

Zu Paulys Fotogalerie

Updated: 01.2015